Bundesingenieurkammer startet Infoportal zur HOAI

»Ohne HOAI ist die Qualität beim Planen und Bauen in Deutschland in Gefahr.«

Hans-Ullrich Kammeyer, Präsident der Bundesingenieurkammer

 

Die Bundesingenieurkammer hat ein Informationsportal online gestellt, auf dem sie über die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) und das von der EU-Kommission angekündigte Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland informiert. „Unser Ziel ist es“, so Hauptgeschäftsführer Matin Falenski, alle unsere seit vielen Jahren vorgebrachten Argumente nochmals konzentriert zu präsentieren. Die HOAI ist konform mit dem EU-Recht, das ist gutachterlich bestätigt.“
Die Bundesingenieurkammer wird das gesamte Vertragsverfahren begleiten und auf der Seite www.hoai.news aktuell über einzelne Schritte, Stellungnahmen und Entwicklungen informieren. „Wir freuen uns, wenn möglichst viele Ingenieure und Architekten, aber auch die Bauherren dieses Informationsangebot nutzen“, so Falenski. „Auf unserer ‚Mitmachen’Seite gibt es Banner, die über die sozialen Medien geteilt oder in die jeweils eigene Website oder in E-Mails integriert werden können. Es ist wichtig klarzustellen, dass ohne HOAI ein Verlust an Qualität, Sicherheit und Baukultur in Deutschland droht – ein Szenario, das wir nicht hinnehmen und deshalb dagegen kämpfen werden.“